4 Gründe, wie du aufhören kannst dich zu vergleichen.

Er hatte es geschafft!

Innerhalb von nur anderthalb Jahren!

Was?

Ein Online-Business aufzubauen mit 900.000 Kontakten und hatte daraus innerhalb 14 Tagen einen schwindelerregenden Umsatz von ca. 1 Mio. USD erzielt.

Wow!

Als ich das las, fiel mir erst mal die Kinnlade runter. Ich popelte seit gefühlt tausenden von Jahren am Aufbau meines eigenen Business herum und konnte von solchen Ergebnissen nur träumen.  Ok, der Mensch wohnte meilenweit entfernt  und so machte mir das Ganze nicht viel aus.

Doch da war dann die eigene Freundin, die es geschafft hatte einen sehr angenehmen Lebensstandard aufgrund eines tollen Jobs zu führen. Dazu hatte sie auch noch den idealen Partner gefunden, schaute blendend aus, hatte Spaß am Leben und sprühte vor Lebensfreude. Das machte mir dann schon was aus.

Irgendwie schienen alle anderen das Glück im Leben gepachtet zu haben, einfach mehr auf der Sonnenseite zu stehen.  Im Vergleich mit anderen zog ich irgendwie immer den Kürzeren.

 

Kennst du das?

Read More

Wie du ganz einfach aus deinem Tief aussteigen kannst.

Verloren schaut sie aus dem Fenster hinaus in das turbulente Treiben einer Großstadt. Seit Wochen  ist sie allein. Unglücklich ruft sie ihre Mutter an, um sich anzuvertrauen, zu erzählen, wie es in ihr aussieht. Doch stereotyp gibt sie oberflächliche Antworten, tauscht Nettigkeiten aus. Stumm kullern die Tränen über die Wangen…

Eine berührende Filmszene, die überall stattfinden kann.

In einem Tief zu stecken, kenne ich selbst nur zu gut. Dann gehe ich in den Rückzug, will allein sein, mache alles mit mir aus. Nach außen gebe ich das nicht preis. Gewohnt lächelnd zeige ich nicht welcher Sturm in mir tobt, will ich niemanden belasten, hat doch jeder genug mit sich zu tun.

Kennst du das?

Längst hat dieses Phänomen einen Namen: Einsamkeit. Millionen von Menschen fühlen sich, egal ob allein oder unter Menschen, einsam, ausgegrenzt, nicht zugehörig. Sie spüren eine Leere in sich und keine Verbundenheit zu sich und anderen.

Einsamkeit betrifft nur alte Menschen.

Weit gefehlt!

Read More

Wann bist du wirklich bereit deine Bestimmung zu leben?

Die eigene Bestimmung zu leben, endlich frei zu sein, frei zu entscheiden, frei zu handeln, frei zu fühlen.

 

Wie geil ist das denn?

 

Wenn da nicht der Job wäre, der mich in Beschlag nimmt, der meine Energie raubt, der mich aussaugt, meine Fähigkeiten nicht fördert. Innerlich hab ich schon lange gekündigt. Ich will einfach nur noch raus und endlich mein Ding machen!

 

Kennst du das?

 

Für was das Alte gut ist
Welchen Bereich deckt deine Tätigkeit ab? Was bietet der Job? Was macht er möglich? Rechnungen bezahlen, Miete, Essen, Kino, Kleidung, Urlaub…? Kurzum, er gibt häufig ein Gefühl von Sicherheit, Unabhängigkeit, Selbstentfaltung, Freiheit. Sich diesen Fragen zu stellen ist grundsätzlich wichtig, wenn es um einen Neuanfang oder eine berufliche Änderung geht.


Wo bleiben Spaß und Freude?

Wo findest du Erfüllung, was gibt dir Sinn? Wie fühlst du dich? Diesen Fragen gehen wir oft nicht nach, zu groß ist der Druck einen „anständigen Beruf“ auszuüben, die Karriereleiter empor zu klettern und sich ein nach außen hin erstrebenswertes Leben aufzubauen.

Zum Absprung bereit
Natürlich kannst du springen und das musst du, wenn du ändern willst, keine Frage. Doch Hand aufs Herz: Wann ist der richtige Zeitpunkt? Meist erst dann, wenn wir gezwungen werden, durch Kündigung, Stellenstreichung, Betriebsschließung oder du einfach den Beruf nicht mehr ausüben kannst.


Wir ändern meist erst, wenn es richtig weh tut! 

Read More
Wie aus meiner Bestimmung meine Berufung wurde.

Die wichtigste Regel zum Umsetzen deiner Businessidee und Herzenswünsche

Heute Morgen lagen sie wieder in meinem Postfach. Die neuesten Newsletter von Unternehmern, die alle ihr Business vorantreiben wollen.

Meist genervt, klicke ich schnell weg oder lösche die Mail. 

Doch heute war das anders.

Bei einigen Mails blieb ich regelrecht stecken.

Jedes geschriebene Wort saß und berührte mich. Obwohl die Produkte gänzlich verschieden waren, die mir Geschmack auf Mehr bereiten sollten, hatten die Inhaber eines gemeinsam.

Es war ihre Hingabe.

Ein Wert, der sie antrieb ihre Mission oder Vision in die Welt zu tragen. Ein Pusher, der sie nicht in Ruhe lässt weiter zu machen. Ich war wie gebannt.

Wie viel Hingabe steckt in dir?

Spürst du selbst auch so viel Hingabe, dass du gar nicht anders kannst als dich voll und ganz deiner Businessidee oder deinen Herzenswünschen zu verschreiben? Oder ist es mehr so eine Laisser-faire-Haltung im Sinne von jetzt mache ich halt mal und mal gucken was dabei herauskommt?

Read More

Bist du bereit die Schallmauer zu durchbrechen?

Ich hing in meiner Sehnsucht fest! Bäm!

Das wurde mir in einem Seminar für meine berufliche Neuorientierung und Ausrichtung bewusst.
Wenn genauer nachgefragt wurde, was ich vorhatte, was mir Spaß machte, war ich natürlich bereit alles dafür zu tun. Aber irgendwie blieb der Erfolg aus.

War ich überhaupt bereit für Neues?

Es war meine Vorrednerin, die den Stein ins Rollen brachte. Sie hatte eine ähnliche Lebenssituation, die sie so gern ändern wollte. Die Kursleitern stellte ihr eine Frage, nämlich, ob sie wirklich bereit wäre die Schallmauer zu durchbrechen. Also ob sie wirklich bereit wäre, ihr Leben neu auszurichten, ob sie wirklich bereit wäre sich dafür zu entscheiden? Und damit war mir schlagartig klar, wo ich mich befand.

Und genau das ist es!

Eine echte Entscheidung zu fällen, eine wirkliche Absicht zu haben, ein wirkliches Wollen zu wollen.

Und da hakte es.
Und zwar schon sehr lange. Ich wollte mich beruflich verändern, wollte selbstständig sein, aber irgendwie auch nicht. Es war wie ein bisschen schwanger sein und ein bisschen nicht schwanger sein. Doch dieses Phänomen hat die Natur nicht vorgesehen.

Du bist es oder nicht.

Read More